TWITTER

Banner Fotos auf Twitter

 

Facebook

Banner Gutting auf Facebook

 

Kontakt

Wir bitten Sie um Verständnis dafür, dass wir aufgrund der Vielzahl der eingehenden E-Mails nur die Zuschriften beantworten, die mit vollständigen Adressangaben des Absenders versehen sind.

Büro Wahlkreis


Olav Gutting MdB
Händelweg 1
68794 Oberhausen-Rheinhausen
Telefon 07254/957967
Telefax 07254/957968
E-Mail: wahlkreisbuero@olav-gutting.de

Büro Berlin

Olav Gutting MdB (CDU)
Paul-Löbe-Haus
Platz der Republik 1
11011 Berlin 
Telefon 030/227-73441
Telefax 030/227-76137
E-Mail: olav.gutting@bundestag.de

Presse 2017
     
"Mehr Unterstützung für Familien"
Geschrieben von: Presseservice
Freitag, den 15. September 2017 um 20:40 Uhr
 
 

Gutting sprach bei Frauen Union in Östringen

Östringen (aj). Der CDU-Bundestagsabgeordnete Olav Gutting war zu Gast bei der Frauen Union (FU) in Östringen und hat dort unter anderem über Familienpolitik gesprochen. "Wir als Union wollen den Familien Wahlfreiheit ermöglichen. Das bedeutet, dass Eltern selbst frei entscheiden können, wie sie Familie und Beruf organisieren und ob sie ihre Kinder selbst betreuen, in private oder in staatliche Betreuung geben möchten", so der Parlamentarier.

In der kommenden Regierungsperiode plane die Union zudem, das Kindergeld um 25 Euro je Kind und Monat zu erhöhen. "Das sind 300 Euro mehr pro Kind und Jahr. Gleichzeitig soll der Kinderfreibetrag entsprechend angehoben werden", erkärte Gutting.

Weiterlesen...
 
Betriebsbesichtigung mit Fragerunde
Geschrieben von: Presseservice
Mittwoch, den 13. September 2017 um 22:22 Uhr
 
 

Gutting diskutierte mit Gewerbetreibenden im Waghäuseler Ortsteil Kirrlach

Waghäusel-Kirrlach (aj). Dass Waghäusels Gewerbetreibende viele politische Themen bewegen, zeigte der große Zuspruch den eine Veranstaltung der Vereinigung der Selbstständigen (VdS) in Kirrlach mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten Olav Gutting erhielt. Nach einem kurzen Rundgang durch das Modehaus „Frauenzimmer“, in dem die Veranstaltung stattfand, löcherten die Anwesenden den Bundespolitiker mit kritischen Fragen zu Themen wie Fachkräfte- und Nachwuchsmangel.

Gutting betonte im Hinblick darauf, dass er sich im Falle einer erneuten Wahl in den Bundestag dafür einsetzen wolle, die Attraktivität des Dualen Ausbildungssystems wieder verstärkt hervorzuheben. Weiter sprach sich der Parlamentarier für die sogenannte „One-in-one-out“-Regelung aus: „Mit der One-in-one-out-Regelung möchten wir deutsche Unternehmen durch Bürokratieabbau entlasten“, so Gutting. Dabei sei es ihm wichtig, dass ein besonderes Augenmerk auf mittelständische und Familienunternehmen gelegt werde, die das Schwungrad des deutschen Arbeitsmarktes seien.

Weiterlesen...
 
Gutting setzt im Wahlkampf auf Haustürbesuche
Geschrieben von: Presseservice
Mittwoch, den 13. September 2017 um 22:00 Uhr
 
 

„Überwiegend positive Reaktionen“

Bruchsal/Schwetzingen (aj). Im Bundestagswahlkampf setzt der Direktkandidat der CDU im Wahlkreis Bruchsal-Schwetzingen, Olav Gutting, erstmals auf Haustürbesuche um persönlich mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen. In zahlreichen Städten und Gemeinden im Wahlkreis hat Gutting deshalb bereits die „Klinken geputzt“ und dadurch bis rund zwei Wochen vor der Wahl schon über 500 Haustürbesuche absolviert.

Die Reaktionen der Menschen seien dabei laut Gutting überwiegend positiv: "Vom Lachanfall bis hin zu ernsthaften Diskussionen war mittlerweile alles dabei. Unterm Strich reagieren aber fast alle Menschen die ich besuche mit Wohlwollen", so der Bundestagskandidat.

Weiterlesen...
 
Mit dem Diesel in die Zukunft?!
Geschrieben von: Presseservice
Montag, den 11. September 2017 um 23:00 Uhr
 
 

Gutting lädt zu Informationsveranstaltung in Altlußheim ein

Copyright: Shotfactory  / pixelio.de

Bruchsal/Schwetzingen/Altlußheim (aj). „Mit dem Diesel in die Zukunft?!“ Unter diesem Motto lädt der CDU-Bundestagskandidat Olav Gutting MdB alle interessierten Bürgerinnen und Bürger am Montag, 18. September 2017 ins Museum „Autovision“ in Altlußheim ein.

Zu Beginn der Veranstaltung wird zunächst ein Fachmann für Verbrennungsmotoren fachliche Hintergründe zum Diesel sowie zu möglichen Antriebsalternativen erläutern. Im Rahmen eines anschließenden Meinungsaustausches wird die Möglichkeit gegeben sein, über die Zukunft des Dieselmotors und die Richtung, in die sich die deutsche Automobilindustrie entwickelt, zu diskutieren.

Weiterlesen...
 
„Vorteile von Europa aufzeigen“
Geschrieben von: Presseservice
Montag, den 11. September 2017 um 22:50 Uhr
 
 

Innenminister Thomas Strobl und Olav Gutting sprachen im Blauen Loch in Schwetzingen

Innenminister Thomas Strobl und Olav Gutting sprachen im Blauen Loch in Schwetzingen

Schwetzingen (aj). Die Themenpalette im vollbesetzten Blauen Loch hätte nicht bunter sein können: Von Europa- über Bildungs- und Finanzpolitik bis hin zur Inneren Sicherheit erläuterte der baden-württembergische Innenminister, stellvertretende Ministerpräsident und CDU-Landesvorsitzende Thomas Strobl in einem mitreißenden Vortrag die aktuellen Positionen von Landes- und Bundes-CDU.

So sei es laut Strobl wichtig, dass über Europa nicht ständig "nur gemeckert" werde, sondern auch die zahlreichen Vorteile aufgezeigt werden müssten, welche die Wirtschafts- und Währungsunion ihren Mitgliedstaaten verschaffe.

Weiterlesen...
 
Personalstärke der Polizei anheben
Geschrieben von: Presseservice
Montag, den 11. September 2017 um 22:36 Uhr
 
 

MdB Olav Gutting bei der CDU Ketsch

Ketsch. Die CDU habe unter der Führung von Angela Merkel hart dafür gearbeitet, dass die Menschen in Deutschland gut leben, arbeiten und wohnen können. Die Wirtschaft wachse. Es gebe mehr Beschäftigung als je zuvor. Die Zahl der Arbeitslosen befinde sich auf dem tiefsten Stand seit 1991. Löhne und Renten seien gestiegen und steigen weiter. So sieht nach Ansicht der CDU Ketsch die Bilanz über die Regierungsarbeit aus.

Neues aus Berlin: Zu diesem Thema hatte der CDU-Ortsverband den Bundestagsabgeordneten Olav Gutting eingeladen, der zunächst daran erinnerte, dass um 2004 noch die Rede vom „kranken Mann“ Europas war, als es fast sechs Millionen Arbeitslose in Deutschland gab, eine stark steigende Staatsverschuldung und zu wenig Ausbildungsplätze. Heute, so der Abgeordnete, gebe es nicht nur in seinem Wahlkreis, sondern in ganz Deutschland Vollbeschäftigung, der Bundeshaushalt könne ohne zusätzliche Schulden finanziert werden. Die Wirtschaft wachse weiter, damit verbunden seien steigende Reallöhne und Renten. Guttings Bilanz: „Unser Land steht gut da.“

Weiterlesen...
 
Staatssekretär Schebesta sprach über Bildungspolitik
Geschrieben von: Presseservice
Donnerstag, den 07. September 2017 um 10:00 Uhr
 
 

"Bildungsföderalismus ist Wettbewerb um beste Ideen"

Östringen (aj). Gefordert wird sie häufig: Eine einheitliche Bildungspolitik über alle Bundesländer hinweg, anstatt des Bildungsföderalismus, wie er aktuell in Deutschland betrieben wird. Dass diese Forderung jedoch auch Nachteile mit sich bringt, erörterte der baden-württembergische Kultusstaatssekretär Volker Schebesta jüngst bei einer Veranstaltung der CDU Östringen, zu der CDU-Bundestagskandidat Olav Gutting eingeladen hatte.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden der CDU Östringen, Tobias Stark, erläuterte Schebesta die Position der grün-schwarzen Landesregierung: "Bildungsföderalismus bedeutet einen Wettbewerb um die besten Ideen", so der Staatssekretär. Für ihn sei die Bildungspolitik auf Landesebene gut aufgehoben. Würde man hingegen den Bildungsföderalismus aufgeben, so müssten die Anforderungen an Schüler in Baden-Württemberg vermutlich gesenkt werden, da man sich dann am "Schwächsten" orientieren müsste.

Weiterlesen...
 
"Mittelständler stärker fördern"
Geschrieben von: Presseservice
Montag, den 04. September 2017 um 21:15 Uhr
 
 

Gutting fordert mehr Fokus auf klein- und mittelständische Unternehmen bei Vergabe von Fördergeldern

Bruchsal/Schwetzingen/Berlin (aj). Der Bundestagsabgeordnete Olav Gutting (CDU) fordert, bei der Verteilung von Fördermitteln des Bundes für Forschung und Innovationen kleine und mittelständische Unternehmen stärker zu berücksichtigen. Zu dieser Ansicht ist der CDU-Parlamentarier nach einer Reihe von Unternehmensbesuchen in seinem Bundestagswahlkreis Bruchsal-Schwetzingen gekommen.

In den vergangenen Wochen hatte Gutting unter anderem die Unternehmen Essert (Ubstadt-Weiher), Solutive (Neulußheim), LSM Metallbau (Oberhausen), ET (Hockenheim) und BGS Plasmatechnik (Oberhausen) besucht und dabei das Gespräch mit den jeweiligen Unternehmensvertretern gesucht.

Weiterlesen...
 
Gutting besuchte Weltladen "Faire Welt e.V. Bad Schönborn"
Geschrieben von: Presseservice
Montag, den 04. September 2017 um 11:36 Uhr
 
 

Diskussion über freien Handel und regionale Wertschöpfung

Bad Schönborn (aj). Der CDU-Bundestagsabgeordnete Olav Gutting hat in der vergangenen Woche den "Weltladen Faire Welt e. V. Bad Schönborn" besucht, um mit den dort Anwesenden über bäuerliche Landwirtschaft und faire Arbeitsbedingungen weltweit zu diskutieren.

"Im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit müssen aus meiner Sicht Bauernorganisationen gestärkt und die lokale Weiterverarbeitung sowie der Aufbau von regionalen Wertschöpfungsketten gefördert werden", erklärte Gutting. Hinsichtlich grenzüberschreitendem Handel müsse der Weg hin zu Freihandel führen, der den Anliegen von Menschen und Umwelt Rechnung trage. Dies könne laut Gutting auch ein Hebel sein, um die Lage der Menschen in den Partnerstaaten zu verbessern. Protektionismus, wie er beispielsweise von Donald Trump betrieben werde, dürfe es nicht geben.

Weiterlesen...
 
Im Dialog mit der AOK
Geschrieben von: Presseservice
Sonntag, den 03. September 2017 um 18:05 Uhr
 
 

Aktuell hatte Olav Gutting MdB bei einem Besuch bei der AOK die Gelegenheit zu einem Gespräch mit Harald Röcker, dem Geschäftsführer der AOK Mittlerer Oberrhein. Gesprächsthemen waren unter anderem die voranschreitende Digitalisierung, die Telemedizin, die ärztliche Versorgung auf dem Land sowie die Qualität der medizinischen Versorgung in den Krankenhäusern.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>
Seite 2 von 6