Jugendmedienworkshop im Bundestag
Geschrieben von: Presseservice
Montag, den 16. Dezember 2019 um 07:00 Uhr
 
 

Bruchsal/Schwetzingen. „Stadt, Land, Flucht?! – Lebens- und Wohnräume heute und in Zukunft“, so heißt der bevorstehende Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag Berlin. Es handelt sich um einen Workshop für medieninteressierte Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren – in der Zeit vom 21. März bis 28. März 2020. Zum 17. Mal lädt der Deutsche Bundestag gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten zu einem einwöchigen Workshop in die Bundeshauptstadt ein. Der Wahlkreisabgeordnete in Bruchsal/Schwetzingen, Olav Gutting, ruft zur Teilnahme auf. „Vielleicht könnte auch unsere Region dort vertreten sein“, hofft er.

Unter der Schirmherrschaft von Thomas Oppermann, Vizepräsident des Deutschen Bundestages, erwartet die Jugendlichen ein spannendes und abwechslungsreiches Workshop-Programm zum medialen und politisch-parlamentarischen Alltag in der Hauptstadt. Sie werden beispielsweise in einer Redaktion hospitieren, eine Plenarsitzung besuchen und an der Erstellung einer eigenen Zeitung mitarbeiten.

Weiterlesen...
 
Sperrung der Salierbrücke bis 2022 ist eine Katastrophe!
Geschrieben von: Presseservice
Freitag, den 29. November 2019 um 14:40 Uhr
 
 

Gemeinsame Pressemitteilung der Bundestagsabgeordneten Olav Gutting und Johannes Steiniger

Quasi zeitgleich mit dem Projektbegleitkreis zur Sanierung der Salierbrücke bei Speyer hat die Öffentlichkeit von der Verlängerung der Sperrung bis ins Frühjahr 2022 erfahren. Die Bundestagsabgeordneten der CDU Johannes Steiniger (Wahlkreis Neustadt-Speyer) und Olav Gutting (Wahlkreis Bruchsal-Schwetzingen) erklären dazu:

„Die Verlängerung der Bauzeit und damit die Sperrung der Salierbrücke bis Frühjahr 2022 ist eine Katastrophe für die Region. Das Regierungspräsidium Karlsruhe musste die Entwicklungen der Baustelle bereits seit vielen Monaten kennen und hat trotzdem die Bevölkerung nicht informiert. Das ist untragbar.“

Olav Gutting betont: „Von der Informationspolitik der Regierungspräsidentin bin ich mehr als enttäuscht! Die gestern Abend beim Pressegespräch angesprochenen `unvorhersehbaren bautechnischen Probleme´ sind schon kurz nach Beginn der Sanierung aufgetreten. Trotz der massiven Planverzögerungen und Kostensteigerungen des Vorhabens hielten es die Verantwortlichen wieder nicht für nötig, die Bevölkerung zeitnah darüber zu informieren. Das nenne ich ein durch und durch intransparentes Agieren der baubegleitenden Behörden.“

Weiterlesen...
 
179.986.- Euro Bundesförderung für Postillion e.V.
Geschrieben von: Presseservice
Freitag, den 29. November 2019 um 12:40 Uhr
 
 

Olav Gutting MdB informiert aus Berlin / Projekt "Jugendliche Mobilität im ländlichen Raum"

Berlin / Rhein-Neckar / Wilhelmsfeld. Gute Nachrichten aus Berlin für Postillion e.V., einen freien und gemeinnützigen Träger der Kinder- und Jugendhilfe, der im Rhein-Neckar-Kreis in über 20 Städten und Gemeinden vertreten ist und es sich zur Aufgabe gemacht, gute Lebensbedingungen für Kinder und Jugendliche zu schaffen:

179.986.- Euro erhält der Verein aus dem Bundesprogramm Ländliche Entwicklung (BULE). Dies erfuhr der Bundestagsabgeordnete Olav Gutting (CDU) aktuell aus dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und informierte den Verein, dessen Geschäftsstelle in Wilhelmsfeld beheimatet ist.

"Postillion e.V. hatte einen Antrag auf Förderung des Projektes `Jugendliche Mobilität im ländlichen Raum´ gestellt und es freut mich, dass der Antrag überzeugend war, denn wir alle wissen, dass gerade auch das Thema Mobilität im ländlichen Raum für Jugendliche von besonderer Bedeutung ist. Gerne werde ich mir dann bei einem Termin vor Ort ein Bild von der Umsetzung machen", sagte Gutting.

Weiterlesen...