TWITTER

Banner Fotos auf Twitter

 

Facebook

Banner Gutting auf Facebook

 

Kontakt

Wir bitten Sie um Verständnis dafür, dass wir aufgrund der Vielzahl der eingehenden E-Mails nur die Zuschriften beantworten, die mit vollständigen Adressangaben des Absenders versehen sind.

Büro Wahlkreis


Olav Gutting MdB
Händelweg 1
68794 Oberhausen-Rheinhausen
Telefon 07254/957967
Telefax 07254/957968
E-Mail: wahlkreisbuero@olav-gutting.de

Büro Berlin

Olav Gutting MdB (CDU)
Paul-Löbe-Haus
Platz der Republik 1
11011 Berlin 
Telefon 030/227-73441
Telefax 030/227-76137
E-Mail: olav.gutting@bundestag.de

Wendt: Sicherheit ist mehr als die Abwesenheit von Kriminalität
Geschrieben von: Presseservice
Dienstag, den 07. Februar 2017 um 10:14 Uhr
 
 

Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft sprach auf dem Neujahrsempfang der CDU Rhein-Neckar und der CDU Hockenheim

V.l.: Markus Fuchs (Vorsitzender der CDU Hockenheim), Dr. Albrecht Schütte MdL, Olav Gutting MdB, Dr. Karl A. Lamers MdB, Rainer Wendt (Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft im Deutschen Beamtenbund), Dr. Stephan Harbarth MdB und Bürgermeister Thomas Jakob-Lichtenberg (Stadt Hockenheim).

Hockenheim. Rainer Wendt, der Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) im Deutschen Beamtenbund, ist gefragt. Vergangenen Mittwoch nahm „Deutschlands bekanntester Polizist“ an der ARD-Talkrunde von Sandra Maischberger teil, zwei Tage später war er auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Dr. Stephan Harbarth Hauptredner des gemeinsamen Neujahrsempfangs der CDU Rhein-Neckar und des CDU-Stadtverbandes Hockenheim. Rund 180 Gäste erlebten in der Stadthalle einen eloquenten und gut aufgelegten Gewerkschaftschef, der im Rahmen seiner 40-minütigen Rede kein Blatt vor den Mund nahm.

Zweimal sprach Wendt an diesem Abend ausdrücklich von „Dingen, die einen antreiben“. Gleich zu Beginn ging es um seine „fünf Kinder und drei Enkelkinder“ und deren Zukunft, kurz vor Ende seiner Rede um ein mögliches rot-rot-grünes Bündnis nach der Bundestagswahl und die Zukunft des Landes. „Man muss sich nur Berlin angucken, um zu sehen, was dann passieren würde. Im Görlitzer Park werden die Drogendealer in ein Parkkonzept eingebaut, weil man sie ja nicht aus dem Park verdrängen möchte. Darauf muss man erst mal kommen, dass die sozusagen dazu gehören. Die sollten nicht in ein Parkkonzept eingebaut werden, die müssten hinter Schloss und Riegel, da gehören sie hin.“

Weiterlesen...
 
Geplante Drohnen-Verordnung bringt Modellflieger aus der Region in Aufruhr
Geschrieben von: Presseservice
Dienstag, den 07. Februar 2017 um 09:32 Uhr
 
 

Gutting sichert Unterstützung zu

Oberhausen-Rheinhausen (aj). Die Modellflieger des Modellsportvereins (MSV) Oberhausen sind in Aufruhr. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur plant aufgrund zunehmender Zwischenfälle mit sogenannten „Drohnen“ eine Novellierung der Luftverkehrsordnung (LuftVO). Problematisch: Bislang ist in dem Verordnungstext nur von „unbemannten Flugobjekten“ die Rede. Eine genauere Differenzierung, beispielsweise zwischen Drohnen und Modellflugzeugen, fehlt bislang, womit auch Letztere von den entstehenden Einschränkungen betroffen wären. Unter anderem soll eine maximale Flughöhe von 100 Metern außerhalb von Modellflug-Geländen gelten.

Weiterlesen...
 
Praktikumsbericht von Marcel Klein
Geschrieben von: Presseservice
Donnerstag, den 02. Februar 2017 um 15:03 Uhr
 
 

„Ist ein Praktikum beim Bundestagsabgeordneten Olav Gutting ein Praktikum wie jedes andere? Keineswegs!“ Mit anderen Worten lassen sich meine Erfahrungen, die ich während der fünfwöchigen praktischen Studienzeit im Berliner Abgeordnetenbüro sammeln durfte, nicht beschreiben.

Wie den meisten Jurastudenten stellte sich auch mir anfangs die Frage, wo man am besten seine praktische Studienzeit absolviert. Klar, ein Interesse für Politik hatte ich schon lange und die Vorlesungen und Lehrbücher zum Staatsorganisationsrecht an der Universität waren auch nicht so übel. Warum dann also nicht die politischen Debatten und parlamentarischen Abläufe einmal hautnah miterleben, anstatt immer nur auf verschiedenen Medienportalen nach den Vorlesungen darüber zu lesen.

Schnell verankerte sich in meinem Kopf der Wunsch, ein Praktikum bei meinem Bundestagsabgeordneten durchführen zu wollen. Umso glücklicher war ich darüber, als ich eine Zusage von Herrn Gutting erhielt. Ab dem 12.12. vergangenen Jahres hieß es dann für mich, raus aus der staubigen Jurabibliothek und rein in das parlamentarische Herz Deutschlands nach Berlin!

Weiterlesen...
 
Newsletter "Fürs Ländle in Berlin"
Geschrieben von: Presseservice
Donnerstag, den 02. Februar 2017 um 15:00 Uhr
 
 

Ausgaben 01/2017 und 02/2017

Regelmäßig versendet der Bundestagsabgeordnete Olav Gutting seinen Newsletter "Fürs Ländle in Berlin" an interessierte Bürgerinnen und Bürger. Das waren die Themen der Ausgabe 01: 1. Bundestag gedenkt der Anschlagsopfer. 2. Entschiedene Maßnahmen gegen Gefährder. 3. Dialog mit dem THW. 4. Cannabis für Schwerkranke. 5. Sport weiter stärken. Das waren die Themen der Ausgabe 02: 1. Roman Herzog / „Dafür bleiben wir dankbar“. 2. Deutsche Wirtschaft auf Erfolgskurs. 3. Kostenbegrenzung bei Netzentgelten. 4. Engagement gegen den Terror. 5. Besserer Infektionsschutz. 6. Ja zur Beteiligung Albaniens und Serbiens an der EU-Grundrechteagentur.

Attachments:
FileBeschreibungFile size
Download this file (Fürs Ländle in Berlin 20-01-2017.pdf)NL Fürs Ländle in BerlinAusgabe 1336 Kb
Download this file (Fürs Ländle in Berlin 27-01-2017.pdf)NL Fürs Ländle in BerlinAusgabe 2308 Kb
Weiterlesen...
 
Mehr Geld für die Zukunft – ohne neue Schulden
Geschrieben von: Presseservice
Montag, den 28. November 2016 um 10:22 Uhr
 
 

Der Bundeshaushalt für 2017 trägt die Handschrift der CDU: Wir investieren massiv in mehr Sicherheit und in Zukunftsprojekte – unter anderem in Verkehrswege, Internetausbau und Bildung. Steuerzahler werden entlastet, Familien erhalten mehr Geld. Gleichzeitig macht der Bund zum vierten Mal in Folge keine neuen Schulden.

- Wir entlasten Steuerzahler. Der Grundfreibetrag wird erhöht, der Einkommensteuertarif an die Inflation angepasst. So bleiben Lohnerhöhungen im Geldbeutel der Bürger.

- Wir stärken Familien. Sie profitieren von mehr Kindergeld und höherem Kinderfreibetrag. Der Kinderzuschlag steigt weiter – auf 170 Euro.

- Wir sorgen für mehr Sicherheit. Wir stärken Bundespolizei, Bundeswehr und Sicherheitsbehörden. Fast 4 Milliarden Euro mehr fließen vor allem in zusätzliches Personal und bessere Ausrüstung. So können wir auch künftig frei und sicher leben.

Attachments:
FileBeschreibungFile size
Download this file (flugblatt_haushalt_28112016.pdf)FlugblattMehr Geld für die Zukunft – ohne neue Schulden129 Kb
Weiterlesen...
 
Auf dem Weihnachtsmarkt in Rheinhausen
Geschrieben von: Presseservice
Montag, den 28. November 2016 um 10:10 Uhr
 
 

Klein aber fein, so heißt es in Rheinhausen. Rund 20 Vereine, Geschäftsleute und Privatinitiativen beteiligten sich mit vielfältigen Angeboten am inzwischen 18. zweitägigen Weihnachtsmarkt. Wer kam, der staunte: Der Rheinhausener Weihnachtsmarkt rund um die „Alte Post“ fand wiederum einen großen Zuspruch. Kein Wunder, denn die Vielzahl von liebevoll gestalteten Ständen und Zelten lud zwei Tage lang zum Verweilen ein. Ein besonderes Flair und ein ganz gemütliches Ambiente entstanden nach Einbruch der Dunkelheit.

Weiterlesen...
 
Glaubensfragen? – Religion und Gesellschaft heute“
Geschrieben von: Presseservice
Montag, den 28. November 2016 um 10:05 Uhr
 
 

Olav Gutting MdB ruft zur Bewerbung auf / Workshop für junge Medienmacherinnen und Medienmacher zwischen 16 und 20 Jahren vom 5. bis 11. März 2017 im Deutschen Bundestag

Der Deutsche Bundestag lädt gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland e. V. mittlerweile zum vierzehnten Mal 30 junge Journalistinnen und Journalisten zu einem Workshop nach Berlin ein. Johannes Singhammer, Vizepräsident des Deutschen Bundestages, hat dieses Mal die Schirmherrschaft inne. Eine Woche lang werden die Jugendlichen hinter die Kulissen des parlamentarischen und medialen Geschehens in der Hauptstadt blicken. Sie hospitieren in Redaktionen, lernen Hauptstadt-Journalisten kennen, diskutieren mit Abgeordneten aller Fraktionen, besuchen Plenarsitzungen im Deutschen Bundestag und erstellen eine eigene Zeitung.

Weiterlesen...