VdK Oberhausen besuchte Olav Gutting MdB in Berlin
Geschrieben von: Webteam
Freitag, den 15. April 2005 um 10:55 Uhr
 
 

Berliner Luft schnuppern, das politische Geschehen in der Bundeshauptstadt hautnah miterleben, das Abgeordnetendasein beobachten und dem eigenen Volksvertreter über die Schulter schauen: Das konnten 63 Mitglieder des Sozialverbandes VdK Oberhausen, die sich auf Einladung von Olav Gutting im Zentrum der Politik aufhielten. Dort bestand auch Gelegenheit, den Bundestag zu besichtigen und Informationen aus erster Hand zu bekommen.

In Gesprächen zeigte CDU-Bundestagsabgeordneter Olav Gutting die tägliche Arbeit im Parlament auf, in den Ausschüssen, in Arbeitskreisen und im Abgeordnetenbüro. Wichtig sei ihm, den Wahlkreis verantwortungsbewusst zu vertreten und für die Anliegen und Sorgen der Bürger ein stets präsenter Ansprechpartner zu sein. Es gebe kaum einen politischen und persönlichen Bereich, der nicht an ihn herangetragen werden, oft verbunden mit der Bitte, weiterzuhelfen und Lösungen zu ermöglichen.

"Ein 18-Stunden-Tag ist etwas ganz Normales", äußerte sich der Christdemokrat, der auch über seine aktuelle Arbeit in einem der wichtigsten Ausschüsse, im Finanzausschuss, berichtete.

Gutting würdigte besonders den Einsatz des VdK als Sprachrohr für mehr soziale Gerechtigkeit und das Engagement in den einzelnen Ortsverbänden. Zum Programm der Oberhäuser gehörten eine Rundfahrt durch die Hauptstadt und durch Potsdam, ein Ausflug in den Spreewald, eine Kahnfahrt auf der Spree sowie eine Führung durch Schloss Sanssouci.