Olav Gutting MdB besuchte Polizeirevier in Schwetzingen: Polizei leistet eine tolle Arbeit
Geschrieben von: Webteam
Mittwoch, den 17. September 2003 um 11:40 Uhr
 
 

Am Dienstag, 16. September 2003, besuchte Olav Gutting MdB auf Einladung des neuen Leiters Hubert Böllinger das Polizeirevier in Schwetzingen.
Eine gegenseitige persönliche Vorstellung erübrigte sich allerdings, da Guttings als auch Böllingers jeweiliges Elternhaus in Oberhausen nur unweit voneinander entfernt stehen - man kennt sich also.
Hubert Böllinger, sein Vertreter Hans-Peter Müller und der stellvertretende Schwetzinger Kripochef Herbert Dörfer informierten Gutting über die aktuelle Sicherheitslage in Schwetzingen und ebenso über die Gemeinden Ketsch, Oftersheim und Plankstadt. Weitere Themen waren u.a. die Ordnungsstörungen, die im "Jahrhundertsommer 2003" verstärkt vorkamen und der Polizei einiges abverlangten. Bei der Besprechung interner Angelegenheiten berichteten die Beamten, dass sie z.B. die Budgetentwicklung bei der Polizei mit Sorge betrachten. Dabei stellten sie klar, dass die Sicherheitsversorgung der Bevölkerung trotz aller Sparzwängen nicht gefährdet sei.
Der Bundestagsabgeordnete Olav Gutting berichtete den Gesetzeshütern auch von seiner Arbeit in Berlin. So konnte dank einer Initiative aus der Landesgruppe der CDU-Abgeordneten in Berlin die im Rahmen der beabsichtigten Verwaltungsreform zunächst vorgesehene Eingliederung der Polizei in die Landratsämter abgewendet werden.
Olav Gutting bedankte sich für die gute Arbeit, die beim Polizeirevier und der Kriminalpolizei Schwetzingen geleistet wird. Er stimmte mit den Beamten überein, dass gerade im Bereich der Kriminalprävention die Stadt und die Polizei in Schwetzingen vorbildlich zusammenarbeiten und das Thema Sicherheit als gemeinsames Anliegen verstanden wird.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 20. Juli 2009 um 12:44 Uhr