TWITTER

Banner Fotos auf Twitter

 

Facebook

Banner Gutting auf Facebook

 

Kontakt

Wir bitten Sie um Verständnis dafür, dass wir aufgrund der Vielzahl der eingehenden E-Mails nur die Zuschriften beantworten, die mit vollständigen Adressangaben des Absenders versehen sind.

Büro Wahlkreis


Olav Gutting MdB
Händelweg 1
68794 Oberhausen-Rheinhausen
Telefon 07254/957967
Telefax 07254/957968
E-Mail: wahlkreisbuero@olav-gutting.de

Büro Berlin

Olav Gutting MdB (CDU)
Paul-Löbe-Haus
Platz der Republik 1
11011 Berlin 
Telefon 030/227-73441
Telefax 030/227-76137
E-Mail: olav.gutting@bundestag.de

Olav Gutting MdB informiert aktuell aus Berlin: Mit Hochdruck zum Stromauto
Geschrieben von: Presseservice
Freitag, den 12. November 2010 um 16:30 Uhr
 
 

Berlin. Mit dem Antrag der Fraktionen der CDU/CSU und FDP „Mobilität nachhaltig sichern – Elektromobilität fördern“ wird die Bundesregierung aufgefordert, die Förderung der Elektromobilität im Bereich Grundlagenforschung, Batterieelektrik und Netzgestaltung voranzutreiben, die existierenden Forschungsprogramme entsprechend zu fokussieren und auf hohem Niveau zu verstetigen. Anlässlich der ersten Lesung des Antrages im Deutschen Bundestag erklärte der Beauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Elektromobilität und Konstanzer Abgeordnete Andreas Jung: „In der Elektromobilität sehen wir eine Herausforderung für die deutsche Wirtschaft und eine Chance für innovative Arbeitsplätze: in der Automobil- und Zulieferindustrie, genauso aber auch in der chemischen Industrie und im Energiebereich. Zudem bietet sie enorme Potenziale für den Klimaschutz.

Wir knüpfen die Elektromobilität an zusätzlich erzeugte erneuerbare Energie: Ökostrom ist der Treibstoff von morgen! Die Union legt in der Förderung der Elektromobilität den Schwerpunkt auf Forschung. Wir müssen schneller und besser werden, denn die anderen schlafen nicht. Deshalb müssen wir klotzen, nicht kleckern. Nach Auslaufen der Forschungsmittel aus dem Konjunkturpaket II im kommenden Jahr brauchen wir eine Anschlussfinanzierung auf hohem Niveau. Dafür steht die Unionsfraktion. Nur so gelingt es uns, bei Entwicklung und Produktion eine Spitzenstellung einzunehmen. Wir wollen mit Hochdruck zum Stromauto!“