Narren schminken Abgeordneten
Geschrieben von: Webteam
Mittwoch, den 13. Februar 2008 um 17:39 Uhr
 
 

Oberhausen-Rheinhausen (ber). So kann er sich nicht im Deutschen Bundestag blicken lassen, dafür aber bei den Fastnachtsumzügen in der Region. Kostümiert oder maskiert zeigt sich der CDU-Bundestagsabgeordnete immer wieder. Meist dauert es nur wenige Sekunden, bis ihn der erste Fasenachter unter den Zuschauern entdeckt hat.

Dann gibt’s sofort Küsschen von den weiblichen Narren. Bonbons, Gummibärchen, Lutscher oder Getränke werden angeboten. Meistens holt irgendeine schwarze oder farbige Schlumpel ihre Utensilien aus der Tasche und „schminkt“ den prominenten Fan der „fünften Jahreszeit“.
Ja, Fasenacht geht nicht spurlos an den Politikern vorbei. Rund 50 Einladungen zu Prunksitzungen und vergleichbaren Veranstaltungen im Wahlkreis Bruchsal/Schwetzingen, gut 20 Einladungen zu Faschingsumzügen sind die Regel. Alles unter einen Hut zu bringen, ist terminlich nicht machbar. „Leider“ sagt der Parlamentarier. Die Bevölkerung erwartet bürgernahe Abgeordnete. Mitunter ist Gutting auch verkleidet unterwegs und mischt sich unter die fröhlichen Straßenfasenachter.