Zu der Einigung über eine Unternehmenssteuerreform erklärt die CDU Deutschlands: Gewinner ist der Mittelstand
Geschrieben von: Webteam
Freitag, den 03. November 2006 um 11:58 Uhr
 
 
Diese Unternehmenssteuerreform ist absolut richtig, sinnvoll und war überfällig. Denn: Sie greift ein Kernanliegen der CDU auf. Die Entlastung des Mittelstandes - dem Rückgrat unserer Volkswirtschaft. Die CDU hat sich in wichtigen Punkten durchgesetzt.

Unser Ziel war es, den deutschen Standort international wettbewerbsfähiger zu machen. Das ist gelungen. Die Absenkung der Steuerbelastung für Körperschaften um fast ein Viertel auf 29,8 Prozent fördert Investitionen in Deutschland und damit zusätzliche Arbeitsplätze.

Großer Gewinner der Reform ist der Mittelstand! Denn: Erstmals profitieren mittelständische Unternehmen von den niedrigeren Steuersätzen der Konzerne. Außerdem wurden speziell für Kleinunternehmen höhere Steuerfreigrenzen vereinbart. Das ist fair und gerecht. Schließlich sichern klein- und mittelständische Unternehmen 70 Prozent der Arbeitsplätze hierzulande.

Und: Es werden diejenigen Unternehmen entlastet, die ihre Gewinne in Deutschland versteuern. Dazu sind jetzt die richtigen Anreize gesetzt worden.

Deutschland hat diese Reform gebraucht! Sie gibt die notwendigen Antworten auf die Fragen der Globalisierung. Gleichzeitig wurden die Vorraussetzungen für mehr Wachstum und neue Investitionen in Deutschland geschaffen.
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 22. Juli 2009 um 11:59 Uhr