Olav Gutting MdB gegen Windkraftanlagen in Östringen / "Wohlfühlland Kraichgau" am Ende?
Geschrieben von: Webteam
Mittwoch, den 03. März 2004 um 13:19 Uhr
 
 
Seine Unterstützung hat Olav Gutting MdB dem Östringer Bürgermeister Walter Muth bereits fest zugesagt: Die Regionalverbände haben sog.. Vorranggebiete für Windkraft-Standorte im Regionalplan ausgewiesen. Danach können bis zu 14 Windkraftanlagen in und um Östringen herum gebaut werden. Was die CDU und der Gemeinderat allerdings ablehnt. Die Förderung regenerativer Energien sei grundsätzlich zu begrüßen, betont Gutting in einem Schreiben an Bürgermeister Muth, doch halte er den Raum Östringen nicht für einen geeigneten Windkraftstandort. "Windanlagen, die wirtschaftlich nicht rentabel sind und nur aufgrund immenser Subventionen errichtet werden, rechtfertigen keinen so nachhaltigen Eingriff in die Natur", teilt der Parlamentarier mit. Auch fordert der Jurist dazu auf, die Diskussion zu versachlichen. Der "Vernebelung von Fakten durch Ideologen" und den "Werbeversprechen der Windindustrie" sollte durch Aufklärung begegnet werden. Die Landschaft würde verschandelt, die für die Region vielversprechende "Aktion Wohlfühlland Kraichgau" durch den Bau der Windräder geradezu konterkariert.