TWITTER

Banner Fotos auf Twitter

 

Facebook

Banner Gutting auf Facebook

 

Kontakt

Wir bitten Sie um Verständnis dafür, dass wir aufgrund der Vielzahl der eingehenden E-Mails nur die Zuschriften beantworten, die mit vollständigen Adressangaben des Absenders versehen sind.

Büro Wahlkreis


Olav Gutting MdB
Händelweg 1
68794 Oberhausen-Rheinhausen
Telefon 07254/957967
Telefax 07254/957968
E-Mail: wahlkreisbuero@olav-gutting.de

Büro Berlin

Olav Gutting MdB (CDU)
Paul-Löbe-Haus
Platz der Republik 1
11011 Berlin 
Telefon 030/227-73441
Telefax 030/227-76137
E-Mail: olav.gutting@bundestag.de

Olav Gutting MdB und Bernd Schmidbauer MdB: Schröder sollte sich besser selbst arbeitslos melden!
Geschrieben von: Webteam
Donnerstag, den 05. August 2004 um 13:02 Uhr
 
 
Olav Gutting MdB und sein Bundestagskollege aus dem Wahlkreis Rhein-Neckar Bernd Schmidbauer fordern in einer gemeinsamen Mitteilung an die Presse Bundeskanzler Gerhard Schröder dazu auf, sich selbst beim Arbeitsamt als Arbeitsloser zu melden. "Dies wäre eigentlich noch der einzig sinnvolle Beitrag, den Schröder zum jetzigen Zeitpunkt für Deutschland leisten kann", sind sich Gutting und Schmidbauer einig. Die Lage in Deutschland werde immer hoffnungsloser und dunkler, trotz weltweiten Wirtschaftsaufschwungs sei die Zahl der Arbeitslosen im vergangenen Monat auf knapp 4,4 Millionen gesteigen. Seit der Wiedervereinigung sei dies der höchste Juli-Wert. Zugleich sei die Zahl der Erwerbstätigen im Vergleich zum Vorjahresmonat erneut um 100.000 zurückgegangen, mittlerweile gebe es weniger als 300.000 offene Stellen. Schröder und die rot/grüne Bundesregierung hätten keine Konzepte mehr, um das Ruder herumzureißen. SPD und Grüne seien am Ende mit ihrem Latein. Gutting und Schmidbauer: "Über diese Entwicklung kann sich letztlich aber niemand freuen. Auch in unserer Partei herrscht über das Versagen keine Schadenfreude, denn wir alle wissen, wie viele Menschen, Familien und Kinder unter dieser katastrophalen Politik zu leiden haben". Die CDU werde alle Kräfte darauf konzentrieren, wieder für mehr Wachstum und Arbeitsplätze in Deutschland zu sorgen und sich insbesondere auch um jene Menschen kümmern, die nicht organisiert sind und die sich nicht selbst helfen können. Die Millionen Arbeitslosen in diesem Land bäuchten endlich wieder eine Perspektive.