TWITTER

Banner Fotos auf Twitter

 

Facebook

Banner Gutting auf Facebook

 

Kontakt

Wir bitten Sie um Verständnis dafür, dass wir aufgrund der Vielzahl der eingehenden E-Mails nur die Zuschriften beantworten, die mit vollständigen Adressangaben des Absenders versehen sind.

Büro Wahlkreis


Olav Gutting MdB
Händelweg 1
68794 Oberhausen-Rheinhausen
Telefon 07254/957967
Telefax 07254/957968
E-Mail: wahlkreisbuero@olav-gutting.de

Büro Berlin

Olav Gutting MdB (CDU)
Paul-Löbe-Haus
Platz der Republik 1
11011 Berlin 
Telefon 030/227-73441
Telefax 030/227-76137
E-Mail: olav.gutting@bundestag.de

Gutting begrüßt Erhalt der Polizeischule in Bruchsal
Geschrieben von: Presseservice
Mittwoch, den 10. Mai 2017 um 22:30 Uhr
 
 

„Wichtiger Ausbildungsstandort für Nordbaden“

Region Nordbaden/Stuttgart (aj). Ex-Innenminister Reinhold Gall (SPD) wollte sie im Zuge der Polizeireform schließen - jetzt kommt die erfreuliche Nachricht aus Stuttgart, dass die Bruchsaler Polizeischule doch erhalten bleiben soll. Innenminister Thomas Strobl (CDU) erklärte, er wolle ein „klares positives Signal“ an den für ganz Nordbaden wichtigen Polizeistandort Bruchsal senden und die Entscheidung seines Amtsvorgängers zurückdrehen. Im Jahr 2013 waren in Bruchsal aufgrund der im Zuge der Reform vorgesehenen Maßnahmen die vorerst letzten Polizeianwärter vereidigt worden.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Olav Gutting, in dessen Wahlkreis die Polizeischule liegt, begrüßt diesen Schritt: „Die Aufhebung dieser vormals getroffenen Entscheidung ist ein wichtiges Bekenntnis für den Polizeistandort Bruchsal und die gesamte Region Nordbaden, die den nordbadischen Polizeinachwuchs enorm stärken wird.“

Der Parlamentarier betrachte es als eine Selbstverständlichkeit, dass es im Bezirk Nordbaden eine zentrale Ausbildungsstätte für Polizisten gebe, die es jungen Menschen aus der Region ermögliche, ohne weite Wege von ihrer Heimat aus eine Polizeiausbildung zu absolvieren.

„Dieser Schritt wird letztendlich auch dazu führen, dass es leichter fallen wird, wieder mehr junge Menschen aus unserer Region für den enorm wichtigen Polizeiberuf gewinnen zu können“, so Gutting.

(Foto: Busse)