TWITTER

Banner Fotos auf Twitter

 

Facebook

Banner Gutting auf Facebook

 

Kontakt

Wir bitten Sie um Verständnis dafür, dass wir aufgrund der Vielzahl der eingehenden E-Mails nur die Zuschriften beantworten, die mit vollständigen Adressangaben des Absenders versehen sind.

Büro Wahlkreis


Olav Gutting MdB
Händelweg 1
68794 Oberhausen-Rheinhausen
Telefon 07254/957967
Telefax 07254/957968
E-Mail: wahlkreisbuero@olav-gutting.de

Büro Berlin

Olav Gutting MdB (CDU)
Paul-Löbe-Haus
Platz der Republik 1
11011 Berlin 
Telefon 030/227-73441
Telefax 030/227-76137
E-Mail: olav.gutting@bundestag.de

Voller Vorplatz und volles Bürgerhaus / MdB Gutting mit dabei
Geschrieben von: Presseservice
Montag, den 14. Dezember 2015 um 22:08 Uhr
 
 

Oberhausen. Besucher aus allen Nachbargemeinden waren beim Weihnachtsmarkt in Oberhausen anzutreffen – nicht nur Einheimische: Sogar Stadträte aus Waghäusel und Philippsburg, die Bürgermeister Martin Büchner und Ulli Hockenberger, Bundestagsabgeordneter Olav Gutting und Ex-Minister Heribert Rech. Warum? „Weil uns das Ambiente gefällt“, hieß es übereinstimmend. Der Weihnachtsmarkt habe Flair. Besonders erstaunte die Vielfalt der Angebote und der Teilnehmer. Über den ganzen Platz mit den vielen Lichtern verbreitete sich der wohlriechende Duft von Glühwein und Punsch, wie es sich in den Dezembertagen so gehört.

 

Der zweitägige inzwischen 24. Weihnachtsmarkt, den die Ortsvereine mit Allroundtalent Joachim Rogowski an der Spitze erfolgreich organisierten, verzeichnete wiederum einen großen Zuspruch. Mehr als 30 liebevoll dekorierte Stände vor und - weil draußen kein Platz mehr war - in dem proppevollen „Bürgerhaus“ luden zur leiblichen Stärkung, zum Erwerb von weihnachtlichem Bedarf, zum Betrachten und zum Verweilen ein.

Mit gelungenen Beiträgen warteten die Jugendkapelle der„Musikvereinigung“, die „Owerhaiser Blosmusiker“, der Sängerbund und der Kindergarten St. Franziskus auf. Mit einer „Wunschzettelbaumaktion“ unterstützte die Frauen-Union rund 400 hilfsbedürftige Kinder, Altenheimbewohner und Obdachlose. Mehr als 3.300 Päckchen wurden seit Beginn der Aktion 2003 verschenkt. Sogar der heilige Nikolaus suchte die braven Oberhäuser auf. ber (Schmidhuber)