Bauernmarkt in Rheinsheim
Geschrieben von: Presseservice
Montag, den 16. September 2019 um 22:30 Uhr
 
 

Gut 4.000 Besucher beim Bauernmarkt in Rheinsheim

Philippsburg-Rheinsheim. In Rheinsheim ist es anders: Andernorts gibt es abflauende Kirchweihfeste, Kerwe-Wochenenden oder Dorf- und Straßenfeste, doch im Stadtteil Rheinsheim heißt die beliebte und begehrte Zentralveranstaltung für die Region „Rhosemer Herbscht“, der mit seiner Verheißung „Rheinsheim macht was los“ stets Tausende von Besuchern auf die Beine bringt. Gäste aus jeder Gemeinde im weiten Umkreis strömten herbei. Auf dem Domplatz ging es halbinternational zu. Badisches war zu hören, Bayerisches in Form von Trachten zu sehen, Pfälzisches und Elsässisches, Griechisches und Italienisches auf dem Bauernmarkt zu kaufen. Zur feierlichen Eröffnung standen alle Besucher stramm und schmetterten zusammen mit Bürgermeister Stefan Martus, Ortsvorsteherin Jasmine Kirschner und dem Bundestagsabgeordneten Olav Gutting einträchtig das Badner Lied. Zu den etwa 50 Bestückern des reichhaltigen Bauernmarktes gehörten Händler aus der ganzen Umgebung. Wohl keinen Rheinsheimer hielt es zuhause. Auch die linksrheinische Nachbarschaft wollte dabei sein und mitfeiern. Bei schönstem Wetter wurde die Zahl der erwarteten 4.000 Gäste übertroffen.